Wie man Biberschädlinge fängt und abwehrt

Biber können viele Probleme verursachen, wenn sie anfangen, Bäume zu töten und Flussufer in der Nähe Ihres Hauses zu überfluten. In erster Linie nachtaktive Tiere, Biber tun die meisten ihrer Fütterung (und arbeiten) während der Nacht. Es ist keine Überraschung, dass Biber sich gerne von Rinde, Zweigen und Blättern ernähren. Da ihre Zähne nie aufhören zu wachsen, werden sie nicht sehr abgenutzt, obwohl sie ein Leben lang Hartholzbäume kauen … von denen einige in Ihrem Garten sein können.

Bei ihrer vegetarischen Ernährung ist es kein Wunder, dass Biber auch gerne Wurzeln, Stängel und Blätter von Wasserpflanzen fressen. Was die meisten Menschen jedoch nicht wissen, ist, dass dieses Lebewesen auch Getreide wie Mais, Sojabohnen und Obstbäume frisst (Gärtner aufgepasst!). Dies macht das Lernen, Biber mit Hilfe der Havahart® X-Large 1-türigen Falle loszuwerden, für die Gesundheit Ihres Gartens und Ihrer Landschaftsgestaltung unerlässlich, wenn Sie in einem Gebiet leben, das von diesen Lebewesen frequentiert wird.

Wie man Biber fängt

Mit diesen Tipps zur Biberfalle ist es einfach zu lernen, wie man Biberschädlinge fängt. Bestimmen Sie zunächst, wo sich ein Biberweg befindet. Dies ist ein Weg, den das Tier frequentiert (wie genau dort, wo es isst!). Achten Sie darauf, den Boden der Falle mit Schmutz, Holzspänen oder anderem natürlichen Vegetationsmaterial zu bedecken, damit sie das Metallgitter nicht spüren können! Sie können auch ein paar kleine Stämme auf beiden Seiten der Falle platzieren, um zu verhindern, dass der Biber sie meidet (denken Sie an den Trichter!).

Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie den besten Biberköder verwenden. Sie scheinen einen süßen Zahn für Pappeln zu haben, Daher ist Pappelöl möglicherweise der beste Köder, um Ihren Biber zu fangen. Wenn Sie keine Pappeln haben, können Sie Ihre eigenen erstellen, indem Sie einige kurze Zweige mit einer Dicke von ½ “bis ¾” sammeln und sie entrinden, damit sie weiß leuchten. Legen Sie dann einfach 4-5 davon auf die Rückseite der Falle und streuen Sie 5-10 Tropfen Pappelöl darüber. Ihre Falle ist geködert!

Wie man Biber loswird, bevor sie zu Schädlingen werden

Jetzt wissen Sie, wie man Biberschädlinge loswird, aber wie halten Sie sie von Ihrem Garten oder Ihrer Landschaftsgestaltung fern? Durch die Verwendung eines wirksamen Abwehrmittels. Einer der besten biberabwehrenden Tipps ist die Verwendung eines, das sowohl auf Geruch als auch auf Geschmack abzielt, um das Tier abzuschrecken. Stellen Sie sicher, dass Sie eine auswählen, die langlebig ist. Sie können Biber auch von einem Baumbereich in Ihrem Garten fernhalten, indem Sie verzinktes Metall oder Hühnerdraht bis zu einer Höhe von mindestens drei Fuß um die gesamte Fläche oder einzelne Bäume verwenden. Für wertvolle, Laubbäume verwenden Sie einen verzinkten Metallzaun mindestens drei Fuß hoch und 18 Zoll unter der Erde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top