Warum Blumen wichtig sind ~ 9 Tipps, wie man sie schätzt

Erinnerst du dich an das erste Mal, als eine Blume dein Herz packte? Hast du seine Blütenblätter berührt, seinen berauschenden Duft eingeatmet, ihn vielleicht aus der Ferne betrachtet und dann vorwärts gegangen, um ihn aus nächster Nähe zu beobachten? Hast du jemals darüber nachgedacht, warum Blumen wichtig sind?

Wie man Blumen schätzt

Pfingstrosen im Vorgarten des Southwinds Drive Garden

Die Geburt der Blumen

In einem Artikel von National Geographic, verfasst von Michael Klesisus, schreibt er, dass Blumen vor über 130 Millionen Jahren in der Kreidezeit zum ersten Mal auftauchten. In geologischen Zeiten ist dies relativ neu. Klesisus sagt: ” Wenn die gesamte Erdgeschichte auf eine Stunde komprimiert würde, würden blühende Pflanzen nur für die letzten 90 Sekunden existieren. Aber sobald sie vor etwa 100 Millionen Jahren feste Wurzeln geschlagen hatten, diversifizierten sie sich schnell in einer Explosion von Sorten, die die meisten blühenden Pflanzenfamilien der modernen Welt begründeten.”

 Wie ein Allium wichtig ist

Allium hautnah

” Heute sind blühende Pflanzenarten zahlenmäßig um einundzwanzig größer als Farne und zapfentragende Bäume oder Nadelbäume, die 200 Millionen Jahre gediehen waren, bevor die erste Blüte auftrat. Als Nahrungsquelle versorgen Blütenpflanzen uns und den Rest der Tierwelt mit der Nahrung, die für unsere Existenz von grundlegender Bedeutung ist.

Mit den Worten von Walter Judd, einem Botaniker an der Universität von Florida: “Wenn es keine blühenden Pflanzen gäbe, wären wir Menschen nicht hier.”Blumen waren eine dramatische Veränderung, die einen der großen Momente in der Geschichte des Lebens auf dem Planeten darstellt. ” Schließlich erreichten die ersten Blumen einen Wendepunkt und die Erde füllte sich mit einem Aufruhr von Farben und Gerüchen auf dem ganzen Planeten.

Blütenpflanzen spielten eine wesentliche Rolle in der Evolution unserer Spezies

Eckhart Tolle schreibt in seinem Buch A New Earth darüber, wie “diese zarten und duftenden Wesen, die wir Blumen nennen, eine wesentliche Rolle in der Evolution unserer Spezies spielen würden – Menschen. Und wie wir zu ihnen hingezogen würden.”Als sich das Bewusstsein der Menschen entwickelte, waren Blumen höchstwahrscheinlich das erste, was sie schätzten, das keinen utilitaristischen Zweck für sie hatte, das heißt, es war in keiner Weise mit dem Überleben verbunden.”

 Pfingstrosen, die Bedeutung haben

Pfingstrosen im Southwinds Drive Garden

” Sie inspirierten unzählige Künstler, Dichter und Mystiker. Jesus sagt uns, dass wir die Blumen betrachten und von ihnen lernen sollen, wie wir leben sollen. Der Buddha soll einmal eine “stille Predigt” gehalten haben, in der er eine Blume hochhielt und sie anstarrte “, sagt Tolle.

Früheste Erinnerungen an Blumen können eine tiefe Erfahrung sein

Meine früheste Erinnerung war, als meine Familie in unserem blauen Impala Chevrolet in die lange Einfahrt unseres neuen Hauses fuhr. Es war ein großes, weißes Schindelhaus mit einer stattlichen Trauerweide, die im Vorgarten im Mittelpunkt stand. Ich war ein 8-jähriges Mädchen, das gerade Tausende von Kilometern von Dallas, Texas, nach Rochester, New York, geflogen war.

Ich war überrascht von dem, was für mich – als Kind – wie ein weitläufiges Herrenhaus aussah. Als ich die Hintertür des Autos öffnete und meinen Blick immer noch auf die Schönheit unseres Wohnortes richtete, spürte ich, wie mein Bein wieder etwas auffrischte. Ich schaute nach unten und sah ein paar große purpur-magentafarbene Blütenblätter, die mich kitzelten.

Mein Blick ging direkt auf die Blume in ihrer Gesamtheit – eine dreiste, herausragende Pfingstrose in voller Blüte. In Sekundenbruchteilen sah ich, dass nicht nur ein paar Blüten, sondern mindestens ein Dutzend Pfingstrosenbüsche den Landstreifen säumten, der die Einfahrt des Nachbarn von unserer trennte.

Pfingstrosen, die Schönheit bieten

Pfingstrosen im Southwinds Drive Garden

Ich war fasziniert. Ich hockte mich hin, legte meine Nase an die Blume und atmete tief ein. Sein Duft war berauschend. Dieser Moment war der Beginn meiner Liebesbeziehung mit Pfingstrosen.

Geschnittene Pfingstrosen wurden zusammen mit Flieder, die schnell zu meinem Lieblingsblüherbusch wurden, zur Hauptstütze der späten Frühlingsblumensträuße meiner Mutter. Ich liebte nichts mehr, als wenn sie eine geschliffene Kristallvase aus dem Schrank holte und mich bat, ein paar Pfingstrosen zu schneiden und sie in der Vase anzuordnen. Mit einer scharfen Schere in der Hand – ich wusste nicht einmal, dass es damals Gartenscheren gab – überlegte ich, welche ich in mein lebendes Kunstwerk aufnehmen würde.

Im Laufe der Jahre experimentierte ich mit ein- und mehrfarbigen Kombinationen, Knospen, die bereit waren, aufzubrechen, und solchen in robuster Blüte. Die Pfingstrosen, die auf unserem Esstisch saßen und die Sonne am späten Nachmittag durch das Erkerfenster strömte, kamen am späten Ende ihrer Blüte zu ihrer Pracht – nachdem ein paar Blütenblätter auf den Tisch gefallen waren. Es war wegen der Reihe von Pfingstrosen, die die Einfahrt unseres Hauses, 54 Chadbourne Street, säumten, dass eine Tür geöffnet wurde, die es mir ermöglichte, eine tiefe Liebe und Wertschätzung für die Schönheit von Blumen zu erfahren

9 Tipps, wie man Blumen schätzt

1. Kaufen Sie eine Blume. Stellen Sie es an einen Ort, an dem Sie sitzen und es betrachten können.

Nimm dir Zeit, darüber zu meditieren und sage ~ “Ich bin schön – wie die Blume”. Verwenden Sie diesen Satz den ganzen Tag über als Mantra.

2. Erschaffe einen heiligen Raum. Es sollte ein Raum sein, den Sie als Ihren eigenen beanspruchen und etwas Privatsphäre haben können.

Legen Sie einige Blumen in ein paar Vasen. Ich verwende gerne schlanke, kleine Behälter, die nur ein oder zwei Blumen enthalten. Fügen Sie einige Kerzen oder andere Dinge hinzu, die für Sie eine Bedeutung haben ~ vielleicht ein paar Steine, Muscheln, ein Stück Treibholz, Tannenzapfen, eine kleine Figur ~ alles, was Ihr Herz packt und dazu beiträgt, diesen Bereich in einen heiligen zu verwandeln.

Dieser Raum ist euer Altar. Meditiere 10 Minuten am Tag oder länger über alles, was dir ein Gefühl von Frieden und Dankbarkeit gibt. Eine meiner liebsten Arten, eine Meditation zu beginnen, ist, Zeit damit zu verbringen, sich auf jedes Objekt auf dem Altar zu konzentrieren und zu sagen: ‘Danke Gott, dass du die Schönheit geschaffen hast, die mir verliehen wurde.”

3. Kaufen Sie einige blühende Zimmerpflanzen und stellen Sie sie in verschiedene Räume.

Überprüfen Sie sie täglich, um ihr Wachstum und ihren Lebenszyklus von der Knospung über die volle Blüte bis zum Totkopf zu notieren.

4. Entwickeln Sie eine pflegende Beziehung zu Pflanzen.

Wenn sie wasser, deadhead die blumen, clip off toten blätter, und senden liebe zu die anlage. Berühre jede Pflanze mit Liebe und Mitgefühl. Nimm dir ein paar Augenblicke Zeit, um dankbar zu sein für die Schönheit und ‘Nahrung für deine Seele’, die sie in dein Leben gebracht hat.

5. Pflanze blühende Samen draußen.

Nehmen Sie sich beim Kauf von Samenpaketen Zeit, um die Blumen auszuwählen, die zu Ihnen sprechen. Es ist magisch, sie in die Erde zu säen und zu beobachten, wie sie zur Reife wachsen und dann blühen. Seit ich ein Kind war, waren meine Lieblingssamen Sonnenblumen. Jedes Jahr, wenn ich das Paket öffne, fühle ich mich wie ein Kind, das gerade ein Geschenk bekommen hat, das ich kaum erwarten kann auszupacken.

6. Geben Sie Schnittblumen an Freunde, Nachbarn oder einen Fremden auf der Straße. Ihre Freude und ihr riesiges Lächeln werden Ihnen sagen, wie dieser eine Akt der Freundlichkeit ihren Tag zu einem außergewöhnlichen gemacht hat.

7. Gönnen Sie sich jede Woche Schnittblumen. Verwenden Sie nicht die Ausrede, dass es zu viel Geld kostet. Ich bin dafür bekannt, ein Dutzend prächtige Rosen in meinem örtlichen Lebensmittelgeschäft für $ 5.99 zu kaufen. Trader Joe’s und Whole Foods sind ebenfalls gute Quellen. Nehmen Sie sich wieder Zeit, Blumen auszuwählen. Lassen Sie sich von Ihrem Instinkt sagen, welche mit Ihnen nach Hause kommen sollen.

8. Verlangsamen Sie und verbringen Sie jeden Tag ein paar Momente, um ihre Veränderungen zu bemerken. Schätzen Sie ihre Unvollkommenheit und den Kreislauf ihres Lebens. Dies kann ein mächtiges Werkzeug sein, um zu akzeptieren, wer Sie sind, die Phasen Ihres Lebenszyklus und letztendlich den Tod.

9. Beobachten Sie blühende Pflanzen, Büsche und Bäume draußen. Trinken Sie in ihrer Schönheit und danken für ihre Herrlichkeit. Tragen Sie die Vision von ihnen durch Ihren Tag.

JETZT BIST DU DRAN. Erzählen Sie uns von Ihren ersten Erfahrungen mit Blumen, die Sie geprägt haben. Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit Freunden auf Facebook und Twitter.

Dadurch erreichen meine Gedanken eine größere Leserschaft. Vielen Dank. Mit Dankbarkeit teilt Fran

76

  • Bio
  • LinkedIn
  • Pinterest
  • Neueste Beiträge
 Fran Sorin

Fran ist der Autor des hochgelobten Buches, Tief graben: Entdecken Sie Ihre kreativen Wurzeln durch Gartenarbeit, die Andrew Weil, M.D., empfiehlt als “ein tiefgründiges und inspirierendes Buch.”

Als Absolventin der University of Chicago mit Auszeichnung in Psychologie ist sie auch Garten- und Kreativitätsexpertin, Trainerin, inspirierende Rednerin, Korrespondentin für CBS Radio News Gardening und Mitarbeiterin der Huffington Post.

Erfahren Sie mehr über Fran und erhalten Sie kostenlose Ressourcen, die Ihnen helfen, Ihr Leben zu verbessern www.fransorin.com.

Google+ / xing / Facebook / Zwitschern / Pinterest

 Fran Sorin

 Fran Sorin

Neueste Beiträge von Fran Sorin (alle anzeigen)

  • 12 Tipps zum effektiven Einsatz von Farbe im Garten – Juni 19, 2019
  • 13 Gründe, warum Gartenarbeit gut für Ihre Gesundheit ist – Juni 19, 2019
  • Weihnachtswünsche und Adieu – Dezember 25, 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top