Schwarze Hispanics jamaikanischer Herkunft spielen Schlüsselrolle beim 1. Afro-Latino Heritage Excellence Summit

Die Leistungen der schwarzen Latinos in den Medien, Aktivismus, Bildung und Kunst wurden auf dem ersten jährlichen Afro-Latino Heritage Excellence Summit in Miami gefeiert, Florida.

Der Gipfel wurde vom Ernesto Gamboa-Projekt organisiert, um die Diaspora zusammenzubringen. Das Projekt wurde vom preisgekrönten Autor Orlando J. Addison, der als Sohn jamaikanischer Eltern in Tela geboren wurde, Honduras. Die Moderatorin des Panels war die jamaikanisch-kubanische Amerikanerin Olivia Almagro, Gründerin der kommenden animierten Webserie “Alicita.”

Der von Gil Rodriguez gegründete Gipfel wurde nach den Prinzipien des kulturellen Bewusstseins, der positiven Repräsentation schwarzer Latinos und der Vereinigung schwarzer Latinos mit anderen Schwarzen aus anderen Nationen organisiert. An der zweitägigen Veranstaltung nahm die Hauptrednerin Jessi Calzado-Esponda teil, die für die Kardashian-Reise 2016 nach Kuba verantwortlich war.

Dynamische Diskussionsrunden wurden durchgeführt und eine Preisverleihung wurde während einer Gala-Feier statt, die Tony Dandrades geehrt, Dominikanische Journalist, Schauspieler und TV-Persönlichkeit im Univision Network während einer Gala-Feier.
Der Gipfel sollte das Bewusstsein und die Sichtbarkeit der rund 150 Millionen Menschen afrikanischer Abstammung, die in Lateinamerika leben, erhöhen. Trotz einer Geschichte bedeutender Beiträge ist es die Rassengruppe, die am stärksten marginalisiert ist, in den ärmsten Gebieten lebt und weniger Zugang zu Bildung, Finanzen und Wohneigentum hat.

In den USA machen schwarze hispanische oder afro-hispanische Personen 2,5 Prozent der Bevölkerung aus, wie vom United States Census Bureau klassifiziert. Die Unterscheidungsmerkmale der Bevölkerung sind Spanisch als Muttersprache, Spanisch als Muttersprache ihres nächsten Vorfahren, eine spanische Kultur, die von ihren Eltern weitergegeben wurde, oder ein spanischer Nachname.

Der erste jährliche Afro-Latino Heritage Excellence Summit bot der Diaspora eine einzigartige Gelegenheit, zusammenzukommen, Wege zu finden, um die Sichtbarkeit und das Bewusstsein zu erhöhen und die vielen Errungenschaften derer zu feiern, die das afrikanische und lateinamerikanische Erbe teilen.

Diesen Beitrag bewerten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top