Karl Wilhelm Beebe (1877 – 1962)

Dr.CharlesWilliam(William)”Will” Beebe
Geboren am 29.Juli 1877 in Brooklyn, New York, USAmap

VorfahrenVorfahren

Sohn von Charles Beebe und Henrietta Marie (Younglove) Beebe
Bruder von John Younglove Beebe
Ehemann Vonmary Blair (Reis) Niles— verheiratet6 Aug 1902
Ehemann vonhelen (Ricker) Beebe— verheiratet27 Sep 1927
Gestorben 4 Jun 1962 in Port-of-Spain, Trinidad und Tobago, British West Indiesmap
Profil Manager: Sunny Clark private Nachricht
Profil zuletzt geändert 4 Dez 2020/ Erstellt 30 Apr 2017
Diese Seite wurde 1,028 mal aufgerufen.

  • 1 Biografie
    • 1.1 Vorfahren
    • 1.2 Genealogische Aufzeichnungen
      • 1.2.1 Volkszählungsaufzeichnungen
      • 1.2.2 Sterbeurkunden
      • 1.2.3 Biografische und genealogische Referenzen
  • 2 Forschungsnotizen
  • 3 Quellen
    • 3.1 Andere Quellen

Biografie

 Notables Projekt
William Beebe ist bemerkenswert.

” Am bekanntesten für seinen Weltrekord Abstieg in der Bathysphere mit Otis Barton am 15.August 1934. Will schrieb auch beliebte Bücher über seine Erkundungserfahrungen im New York Zoological Park (Bronx Zoo). Er benutzte den Namen C. William Beebe in frühen Büchern und Artikeln…”

“Amerikanischer Naturforscher, Ornithologe, Meeresbiologe, Entomologe, Entdecker und Autor. Er ist bekannt für seine zahlreichen Expeditionen für die New York Zoological Society, seine tiefen Tauchgänge in der Bathysphäre und sein produktives wissenschaftliches Schreiben für akademisches und populäres Publikum…”

“Wird sich niemals der Gefahr entziehen… er führte ein bezauberndes Leben… Sein Vater Charles war einer von vier Söhnen eines wohlhabenden Papierhändlers in Brooklyn. Roderick Beebe, Sr…. setzen Sie seine Söhne in das Familienunternehmen zu arbeiten. Charles und sein eineiiger Zwillingsbruder Clarence blieben ihr ganzes Leben lang dabei.”

“1927 heiratete Beebe Elswyth Thane Ricker. Sie verfasste mehrere Bücher, darunter Reluctant Farmer (1950), die ihr Leben mit Beebe porträtiert. 1916 wurde er Ehrenkurator für Ornithologie und Direktor der Abteilung für Tropenforschung der New York Zoological Society. Nach seiner Pensionierung 1952 wurde er zum emeritierten Direktor ernannt. 1918 erhielt er die zweite Elliot-Medaille der National Academy of Sciences für sein monumentales vierbändiges Werk, Eine Monographie der Fasane. Er erhielt viele weitere Auszeichnungen und Medaillen, obwohl aus seinem Leben aber wurde ein bekannter Name in den 1930er Jahren nach seinem 1934 Rekord Ozean Abstieg in der Bathysphäre bis zu einer Tiefe von 3.028 Fuß vor Bermuda. Dieser Rekord blieb bis 1949 ungebrochen. Tim M. Berra in William Beebe: Eine kommentierte Bibliographie berichtet, dass Beebe 24 Bücher und 825 Artikel, Rezensionen und Berichte veröffentlicht hat, darunter 5 Artikel im National Geographic Magazine. Er leitete mehr als 50 wissenschaftliche Expeditionen, beschrieb 87 neue Fischarten und eine neue Vogelart. Mindestens 64 Tiere wurden nach ihm benannt. Er war Fellow der New York Zoological Society, der New York Academy of Science, der American Association for the Advancement of Science, der American Ornithologists ‘Union und Ehrenmitglied der Royal Geographical Society.”

“Im Jahre 1650, an einem Tag im Frühling, machte sich John Beebe, ein Yoeman oder Landsmann von Broughton, mit seiner Familie auf eine Reise in die Neue Welt. John war über das mittlere Leben hinaus und, wie nachfolgende Ereignisse bewiesen, nicht bei bester Gesundheit, und hatte anscheinend eine etablierte Position in der Gemeinde Broughton verlassen, um sich auf dieses unsichere Unternehmen einzulassen.” &

Genealogische Aufzeichnungen

Volkszählungsaufzeichnungen

  • Primärquelle, United States Census, 1900,: Datenzusammenfassung: In der Volkszählung von 1900 war Charles Beebe, Alter (48), der Kopf eines Haushalts in Manhattan, New York, New York. Mitglieder des Haushalts sind:
  1. ) Gescanntes Bild von 1900 Manhattan, New York Volkszählung von Abstammung Rekord 7602 #49378356: 1900 Manhattan, New York Volkszählung, Bild 16 von 30: Charles Beebe, Kopf, 48, b. März 1852 in New York, verheiratet 23 Jahre, (
  2. ) Henrietta Beebe, 48; Ehefrau; b. Mai 1852 in New York; verheiratet 23 Jahre; Mutter von zwei Kindern, ein Leben.
    1. ) Charles W. Beebe, 22, Sohn; Geb. Juli 1877 in New York; Single; Kurator (Zoo).

Sterbeurkunden

  • Primärquelle, (Bestattung); Tertiäre Quelle (Biografie), Finden Sie einen Grabindex Datenzusammenfassung:
  1. ) Grabsuche: Gedenkstätte #18371425: Dr. Charles William Beebe, Sohn von Charles Beebe (1852-1931) und Henrietta Beebe (unbekannt–1924), wurde am 19. Juli 1877 in Brooklyn, Kings County (Brooklyn), New York, USA geboren., und er starb am 4. Juni 1962 (im Alter von 84) an Trinidad und Tobago (Trinidad und Tobago).
    1. ) Ehe. Dr. Charles William Beebe heiratete Elswyth Thane Ricker (1900-1984)
  2. ) BEERDIGUNG. Dr. Charles William Beebe wurde auf dem Mucurapo-Friedhof in Port of Spain, Trinidad und Tobago, begraben
    1. ) Finden Sie ein Grab Hinweise: Eine detaillierte Biografie finden Sie auf der zitierten Find A Grave-Webseite.
    2. ) Grabsteinfoto: Inschrift: “HIER LIEGT DR. WILLIAM CHARLES BEEBE, DER ERSTE KURATOR VON BIRDS OF THE BRONX ZOO IN NEW YORK, USA ALS BEGEISTERTER SCHRIFTSTELLER UND ENTDECKER SCHRIEB DR. BEEBE VIELE BÜCHER ÜBER NATURGESCHICHTE UND TRUG VIEL ZUR POPULARISIERUNG DER WISSENSCHAFT DER NEOTROPISCHEN ÖKOLOGIE BEI. DR. BEEBE GRÜNDETE 1950 DIE SIMLA FIELD STATION IM ARIMA VALLEY IN TRINIDAD UND LEBTE DORT BIS ZU SEINEM TOD 1962.”
      1. ) Weiter: “DR. BEEBE WAR EIN UNERSCHROCKENER NATURHISTORIKER, DESSEN FORSCHUNGEN IHN AUF DER SUCHE NACH FASANEN IN DAS HOCHLAND SÜDOSTASIENS, IN DIE TROPISCHEN WÄLDER DER GUIANAS UND VENEZUELAS UND WEITER IN DIE TIEFEN DES BERMUDA-GRABENS FÜHRTEN DER WELTWEIT ERSTE BATHYSPHÄRENTAUCHGANG, WO ER ZAHLREICHE ARTEN ENTDECKTE, DIE FÜR DIE WISSENSCHAFT NEU SIND.”
      2. ) Fortsetzung: “DR. WILLIAM CHARLES BEEBE 19. JULI 1877 – JUNI 4, 1962”
    3. ) Bild von Dr. In: William Charles Beebe.

Biographische und genealogische Referenzen

  • Sekundäre Quelle, Clarence Beebe in seinem Buch Monographie der Abstammung der Familie von Beebe zitiert Charles William Beebe im Profil (1179). Zusammenfassung der Daten;
  1. ) Monographien usw., Seite 103. CHARLES BEEBE (1014), Sohn von Roderick Beebe (751) wurde am 13.März 1852 in New York City geboren. Verheiratet mit Henrietta Marie Youngblood, of Glens Falls, NY. Ein Kaufmann in New York. Kinder: Charles William (1179), John Younglove (1180).
  2. ) Monographie usw., Seite 114: CHARLES WILLIAM Beebe (1179), Sohn von Charles Beebe (1014) wurde in Brooklyn, NY geboren., 29. Juli 1877. Er heiratete Mary Blair Rice aus Virginia. Assistenzkurator für Vögel, Zoologischer Garten, New York City.

Forschungsnotizen

  1. ) Die folgenden Definitionen und Syntaxkonventionen gelten für den vorhergehenden Text dieses Profils:
    1. ) Eine Primärquelle enthält Daten, die von der Person im Profil aufgezeichnet wurden; oder von jemandem, der zu Lebzeiten, nach dem Tod oder innerhalb von zwei Generationen danach bekannt ist oder aus erster Hand über diese Person Bescheid weiß.
    2. ) Eine Sekundärquelle ist eine genealogische Referenz, die als Ergebnis einer umfassenden Untersuchung des verfügbaren Quellenmaterials erstellt wurde und einige Hinweise auf die Quellendokumentation liefert, die zur Erzeugung der Textdaten verwendet wurde.
    3. ) Eine tertiäre Quelle ist eine genealogische Datenquelle, bei der es sich um eine Sammlung genealogischer Informationen handelt, die keine primären oder sekundären Informationsquellen zitieren.
    4. ) Klammern {Editorial Note Example} werden verwendet, um redaktionelle Kommentare einzufügen; das heißt, Informationen oder Klarstellungen, die nicht im ursprünglichen, zitierten Quellenmaterial enthalten sind.

Quellen

  1. ” Offizielle William Beebe Website”
  2. Wikipedia
  3. “‘Das bemerkenswerte Leben von William Beebe: Entdecker und Naturforscher’, von Carol Grant Gould; Island Press; 2012, p. 10.”
  4. “Ancestry – Rootsweb: ‘Einige Nachkommen von John BEEBE – Erste Generation'”
  5. “Ancestry – Rootsweb: ‘Einige Nachkommen von John BEEBE – Fünfte Generation.” Ur-Ur-Großvater Roderick Beebe.
  6. 1900 Bundeszählung der Vereinigten Staaten; Ancestry.com datenbank online. Provo, UTAH, Vereinigte Staaten: Ancestry.com Operations Inc, 2004. Jahr: 1900; Ort der Volkszählung: Manhattan, New York, New York; Seite: 8; Aufzählungsbezirk: 0858; FHL-Mikrofilm: 1241119. Gescanntes Bild von Charles Beebe in der 1900 Manhattan, New York Volkszählung von Ancestry Record 7602 #49378356.
  7. Find A Grave, Datenbank und Bilder (https://www.findagrave.com : Zugriff 29.Januar 2020), Gedenkseite für Dr. Charles William Beebe (19. Juli 1877-4. Juni 1962), Find A Grave Memorial No. 18371425, unter Berufung auf Mucurapo Cemetery, Port of Spain, Trinidad und Tobago ; Gepflegt von Find A Grave .
  8. Beebe, Clarence, Monographie der Abstammung der Familie von Beebe, vom frühesten bekannten Einwanderer – John, von Broughton, England, 1650, zusammengestellt und herausgegeben von Clarence Beebe, 150 Nassau Street, New York, 1904; Profil (1179), Seite 103, 114. Clarence Beebe Genealogy online -Titelseite

Andere Quellen

  • ” Tripod: ‘DIE BEEBE-FAMILIE VON ENGLAND, CONNECTICUT UND KANADA’, Notizen von David Cooke.”
  • “‘ New York Genealogische und biographische Gesellschaft Family Files’; New York Public Library.”
  • ” Nancy E. McKinley Genealogie” & (Wikitree Beebe Name Study Category)
  • ” Tripod: ‘DIE BEEBE-FAMILIE VON ENGLAND, CONNECTICUT UND KANADA’, Notizen von David Cooke.”
  • “‘ New York Genealogische und biographische Gesellschaft Family Files’; New York Public Library.”
  • ” Abstammungsbuch – Nationale Gesellschaft der Töchter der amerikanischen Revolution, Band 32; Töchter der amerikanischen Revolution; 1911, S. 265.” (Vorfahren)
  • ” Abstammungsbuch – Nationale Gesellschaft der Töchter der amerikanischen Revolution, Band 32; Töchter der amerikanischen Revolution; 1911, p. 265.” (Vorfahren)
  • “‘ New York Genealogische und biographische Gesellschaft Family Files’; New York Public Library.”
  • Offizielle William Beebe Website: Detaillierte Biographie von Dr. Charles William Beebe.

Weitere Genealogie-Tools

Gesponserte Suche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top