Ist Mandelmehl Paleo?

almond-flour-1-300x199.png
Mandelmehl ist eine dieser Paleo-Zutaten, die in fast jedem Paleo-Kochbuch, jeder Website und jedem Rezept aufzutauchen scheint. Ist es automatisch Paleo, weil es aus Mandeln hergestellt wird? Woher weißt du, ob du es essen solltest (oder nicht)?

Nährwert von Mandelmehl

Portionsgröße: 1/4 Tasse

  • Kalorien: 160
  • Kalorien aus Fett: 120
  • Fett: 14 g
  • Faser: 3 g
  • Protein: 6 g

Wenn Sie das Nährstoffprofil für 1/4 Tasse ganze Mandeln vergleichen, werden Sie feststellen, dass es dem von Mandelmehl sehr ähnlich ist. Dies liegt daran, dass Mandelmehl einfach ganze Mandeln sind, die zu Pulver gemahlen werden. Es gibt einige verschiedene Sorten, darunter Mandelmehl (mit Haut auf den Mandeln hergestellt; körniger, grober) und Mandelmehl (ohne Haut hergestellt; feiner).

almond-flour-2-300x197.pngDie Nährstoffvorteile von Mandelmehl umfassen 40% der empfohlenen Tagesdosis (RDA) an Vitamin E, 7% der RDA an Kalzium und großzügige Mengen an Niacin, Folsäure, Phosphor, Kalium, Zink und Mangan. Eine 1/4 Tasse Portion Mandelmehl enthält ungefähr 23 Mandeln, was ungefähr einer Portion Nüsse entspricht.

Mandelmehl sollte ebenso wie ganze Mandeln im Kühlschrank aufbewahrt werden, um sie frisch zu halten und zu verhindern, dass sie ranzig werden, da sie reich an einfach ungesättigten Fetten sind. Mandelmehl ist das beste Nussmehl, das im Verhältnis 1: 1 verwendet wird, um Körner in anderen Rezepten zu ersetzen.

Gesundheitliche Vorteile von Mandelmehl

Es wurde gesagt, dass Mandeln sehr vorteilhaft für das Herz-Kreislauf-System und das Herz sind, Langlebigkeit fördern und bei der Gewichtsabnahme helfen, weil sie helfen, den Appetit einzudämmen. Studien haben gezeigt, dass Mandeln helfen können, Typ-2-Diabetes umzukehren, Lipidprofile zu verbessern und LDL-Cholesterin (das schlechte Zeug) zu senken.

Soll ich Mandelmehl essen? Ist Mandelmehl Paleo?

almond-flour-3-256x300.pngWährend es scheint, dass Mandeln ein erstaunliches Essen sind, gibt es einen Nachteil zu Mandelmehl. Mandeln sind reich an mehrfach ungesättigten Omega-6-Fettsäuren (PUFAs), die in der Ernährung begrenzt sein sollten. Es wird allgemein angenommen, dass PUFAs für das erhöhte Auftreten von Allergien in den Vereinigten Staaten verantwortlich sind. Wenn sie im Übermaß gegessen werden, können selbst großartige Lebensmittel problematisch werden. Mandeln enthalten auch Phytinsäure, die es dem Körper schwer machen kann, Nährstoffe zu verdauen und aufzunehmen — besonders wenn sie in größeren Mengen konsumiert werden.

Da die meisten Paleo-Backrezepte 1-2 Tassen Mandelmehl erfordern, aber im Allgemeinen nur 4-6 Portionen produzieren, wäre es einfach, häufig mehr als 1/4 Tasse Mandeln täglich zu essen. Während Mandelmehl Paleo ist, da es minimal aus einem ganzen Lebensmittel verarbeitet wird, ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Portionskontrolle mit Mehl nicht so einfach ist wie wenn die Nüsse in ihrer ganzen Form vorliegen.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollte eine Paleo-Diät weitgehend auf Gemüse, tierischen Fetten und Fleisch basieren und durch Obst und Paleo-Backwaren, einschließlich Mandelmehl, ersetzt werden. Genießen Sie Mandelmehl als gelegentliche Beilage oder Leckerbissen, aber machen Sie es nicht zum Eckpfeiler Ihres Paleo-Tellers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top