Enchantress (Die Schöne und das Biest 2017)

Die Zauberin, auch bekannt als Agathe, ist eine kleine, aber entscheidende Figur aus dem Live-Action-Film Die Schöne und das Biest von 2017, in dem ihre Rolle erweitert wurde.

Biografie

Die Schöne und das Biest (2017)

Eines Nachts besuchte die Zauberin den als Hexe verkleideten Prinzen und bot eine Rose als Schutz vor dem draußen brauenden Sturm an. Als der Prinz über ihr Angebot lachte und sie abwies, enthüllte sie ihre wahre Gestalt als schöne, magische Frau und verfluchte den Prinzen für sein kaltes, liebloses Herz: Sie verwandelte ihn in ein abscheuliches Tier und seine Diener in Haushaltsgegenstände.

Ihr Zauber war so mächtig, dass alle Erinnerungen an den Prinzen und seinen Stab auch aus dem Nachbardorf gelöscht wurden. Sie hinterließ auch drei magische Artefakte: die verzauberte Rose, die sie ihm anfangs angeboten hatte, ein Spiegel, der es seinem Benutzer ermöglichte, alles zu sehen, was er oder sie sehen wollte, und ein Buch, das seinen Leser dorthin bringen konnte, wohin er oder sie gehen wollte. Wenn das Biest nicht lernen würde, ein anderes zu lieben und ihre Liebe dafür zu verdienen, wenn das letzte Blütenblatt der verzauberten Rose fällt, würde der Zauber dauerhaft werden – der Prinz würde für alle Zeiten ein Biest bleiben und die Diener würden ihre Menschlichkeit verlieren. Es wurde auch gezeigt, dass mit jedem Blütenblatt, das von der verzauberten Rose fiel, ein Teil des Schlosses zerbröckelte und die Diener mehr Eigenschaften der Haushaltsgegenstände entwickelten, in die sie verwandelt wurden.

Später wurde bekannt, dass die Zauberin im Dorf lebte, aber in der Gestalt einer Bettlerin namens Agathe, und einmal von Gaston wegen ihres Unglücks verspottet wurde. Obwohl das Buch, das sie dem Biest hinterlassen hatte, einst von ihm als eine weitere grausame Verspottung abgetan wurde (es gab nirgendwo auf der Welt, wohin er gehen konnte, wo er wegen seines Aussehens nicht gemieden werden würde), erfuhr Belle durch das Buch die Wahrheit über den tragischen Tod ihrer Mutter, und das Biest erkannte, wie er Maurice falsch eingeschätzt hatte. Als Gaston Maurice verließ, um von Wölfen verschlungen zu werden, rettete Agathe ihn und brachte ihn in das Dorf zurück, wo er allen von Gastons Gemeinheit erzählte, aber sie konnte Maurice nicht verteidigen, als Gaston die Dorfbewohner davon überzeugte, dass sie nicht vertrauenswürdig war.

Die Zauberin reiste dann zum Schloss des Tieres und kam gerade rechtzeitig an, um zu sehen, wie Belle ihre Liebe zum Tier zugab, obwohl er tot war und dass das letzte Blütenblatt gefallen war. Damit stellt die Zauberin die Rose wieder her und der Fluch wird aufgehoben – das Tier und seine Diener werden wieder in Menschen verwandelt, das zerfallende Schloss repariert sich wieder in seinen früheren majestätischen und imposanten Zustand, und das Dorf hat seine Erinnerungen an den Prinzen und seinen Stab wiedererlangt. Schlussendlich, Die Zauberin lächelt flüchtig, als sie sieht, wie sich die Mitarbeiter des Prinzen mit ihren Lieben aus dem Dorf wiedervereinigen.

Persönlichkeit

Die Zauberin hat die Kraft, die Gefühle, Emotionen und Wünsche anderer Menschen zu fühlen und zu verstehen. Dadurch konnte sie spüren, dass der Prinz ein kaltes Herz ohne Liebe und wahre Schönheit hatte. Sie ist auch magisch, weise, verzaubert und freundlich, wie gezeigt, als sie Maurice rettete, nachdem Gaston Maurice verlassen hatte, um von Wölfen verschlungen zu werden. Sie war auch berührt, als Belle ihre Liebe zum Biest zugab, dass sie die Rose wiederherstellt und der Fluch aufgehoben wird – das Biest und seine Diener werden wieder in Menschen verwandelt, das zerfallende Schloss repariert sich wieder in seinen früheren majestätischen und imposanten Zustand, und das Dorf hat seine Erinnerungen an den Prinzen und seinen Stab wiedererlangt. Sie wird später am Ende glücklich gezeigt, als sie sieht, wie sich die Mitarbeiter des Prinzen mit ihren Lieben aus dem Dorf wiedervereinigen.

Trivia

  • Diese Version der Zauberin heißt Agathe und hat sich im Gegensatz zu ihrem animierten Gegenstück erweitert.
  • Die Zauberin wird im Live-Action-Remake von 2017 von Hattie Morahan gespielt.
  • Die Zauberin verwandelte Beast in ein anthropomorphes löwenähnliches Tier für seine Arroganz und bezog sich ausdrücklich auf seine alte Fixierung auf Schönheit vor allem; statt für seine egoistische, unfreundliche und verwöhnte Natur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top