Drei minimalinvasive Schönheitsverbesserungen, die natürliche Ergebnisse bieten

Die jüngsten ASPS-Statistiken zeigen einen anhaltenden Aufwärtstrend bei kosmetischen Verbesserungen im Jahr 2018 mit einem Anstieg sowohl chirurgischer als auch minimalinvasiver Verfahren.

Nichtchirurgische Optionen können als eigenständige Behandlungen oder als Ergänzung zur ästhetischen Chirurgie durchgeführt werden, um ein breiteres Spektrum kosmetischer Probleme anzugehen. Darüber hinaus bevorzugen viele Patienten natürliche Optionen – gegenüber künstlichen oder synthetischen Alternativen –, um ihre Verjüngungsziele zu erreichen.

Drei wichtige therapeutische Interventionen – Kollageninduktionstherapie (CIT), plättchenreiches Plasma (PRP) und autologer Fetttransfer (AFT) – bieten wirksame Methoden zur Verbesserung des Aussehens, während sie sich auf die eigenen Zellen und Gewebe des Patienten sowie auf natürliche Heilungs– und jugendfördernde Prozesse verlassen. Daher besteht kein Risiko von Nebenwirkungen aufgrund einer allergischen oder immunvermittelten Reaktion.

Kollagen-Induktionstherapie (CIT)

Die Kollagen-Induktionstherapie (CIT) basiert auf der Vorstellung, dass die Schaffung endlicher, winziger Bereiche mit Mikroverletzungen der Haut die Heilung fördert und die Kollagenproduktion stimuliert.

Die häufigste Art von CIT ist das Microneedling, bei dem es sich um ein spezielles Instrument mit winzigen rotierenden Nadeln handelt, die durch die Haut dringen. Die resultierenden Kanäle in der Haut ermöglichen die Abgabe von feuchtigkeitsspendenden oder verjüngenden Produkten direkt in die Dermis. Neue Kollagen- und Elastinproduktion und Umsatz der oberen Schichten der Haut in den folgenden Wochen produzieren glatter, straffer und jünger aussehende Haut.

Microneedling ist wirksam bei der Behandlung der folgenden Bedingungen:

  • Oberflächliche feine linien und falten
  • Alter flecken und pigmentierung
  • Deprimiert narben wie akne narben und windpocken narben
  • Stretch marks

Vorteile von microneed sind:

  • Einstellbare Eindringtiefe für individuelle Behandlung
  • Geeignet für alle anatomischen Bereiche
  • Sicher für alle Hautpigmentierungstypen
  • Durchgeführt als In-Office-Verfahren unter örtlicher Betäubung mit minimaler Ausfallzeit

Optimale Ergebnisse durch Mikronadeln werden bei mehreren Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen beobachtet, die die sichtbare Verbesserungen in Hautton, Textur und Aussehen.

Plättchenreiches Plasma (PRP)

Plättchenreiches Plasma (PRP) wird seit vielen Jahren in verschiedenen medizinischen Bereichen eingesetzt, um die Heilung verletzter Gewebe zu fördern, beispielsweise bei arthritischen Gelenken, Sehnenrissen und Verbrennungen. Es wurde in jüngerer Zeit als wirksames Instrument in der regenerativen Medizin mit seinen positiven Auswirkungen auf offene Wunden und Haarausfall angepriesen. Die Behandlung mit PRP basiert auf der Prämisse, dass es eine konzentrierte Versorgung mit Wachstumsfaktoren enthält, die den Blutfluss zu einem Bereich der Verletzung erhöhen und die Reparatur der betroffenen Gewebe unterstützen.

Auf dem Gebiet der plastischen Chirurgie hat PRP kosmetische Anwendungen zur Verbesserung des Aussehens alternder Haut, da es die Durchblutung sowie die Kollagen- und Elastinproduktion fördert. Die PRP-Behandlung beginnt damit, das Blut eines Patienten zu entnehmen, es dann zu zentrifugieren, um das Plasma von den anderen Komponenten zu trennen, und schließlich das PRP in die Zielbereiche zu injizieren.

Obwohl PRP wirksam sein kann, wenn es allein injiziert wird, werden seine Wirkungen verstärkt, wenn es in Kombination mit Microneedling-Verfahren verwendet wird, die eine Verletzungszone schaffen, die als Ziel für Wachstumsfaktoren fungiert.

Der Anstieg der Popularität von PRP kann auf einige der folgenden Vorteile zurückgeführt werden:

  • Verwendet nur das patienteneigene Plasma und ist somit zu 100% natürlich
  • Verbessert das Hautbild durch regenerative Effekte, einschließlich besserer Durchblutung und erhöhter Kollagen- und Elastinproduktion
  • Wirksam sowohl als eigenständiges als auch als ergänzendes Verfahren, das mit Mikronadeln oder kosmetischen Operationen (z. facelift)
  • Kann bei allen Hauttypen und am ganzen Körper angewendet werden
  • Inkrementelle Vorteile werden beobachtet, wenn sie in einer Reihe von mehreren Sitzungen durchgeführt werden

Es gibt reichlich Vorteile von Wachstumsfaktoren in PRP gefunden, und obwohl derzeit plastische Chirurgen eine Reihe von verschiedenen Techniken verwenden, werden zusätzliche Studien darauf abzielen, Methoden zu standardisieren und Ergebnisse zu optimieren.

Autologer Fetttransfer (AFT)

Während CIT in erster Linie die Qualität und den Tonus der Haut verbessern soll, zielt der autologe Fetttransfer (AFT) darauf ab, Konturunregelmäßigkeiten und Volumenmängel zu korrigieren. ACHTERN werden allgemein als Fettinjektionen und Fetttransplantate bezeichnet und beschreiben ein minimalinvasives Verfahren, bei dem das eigene Fett eines Patienten verwendet wird, um ein glatteres und jugendlicheres Aussehen wiederherzustellen. Sowohl CIT als auch PRP können auch in Verbindung mit AFT durchgeführt werden, um die Gesamtergebnisse zu verbessern.

Die Achternbehandlung beginnt mit der Entfernung – oder Ernte – von Fett aus einem anderen Teil des Körpers, wie dem Bauch oder den Oberschenkeln, mit einem Prozess ähnlich der Fettabsaugung. Das Fett wird dann gereinigt oder verarbeitet, bevor es in einen Bereich mit Volumenmangel oder Konturunregelmäßigkeit aufgrund von Alterung, Trauma oder vorheriger Operation injiziert wird.

Einige der einzigartigen Vorteile von AFT sind:

  • Dauerhafte Ergebnisse: Injiziertes Fett besteht aus lebenden Zellen, die in das Gewebe eingebaut werden, in dem es platziert wird. Obwohl ein kleiner Prozentsatz des Fettes den Transferprozess möglicherweise nicht überlebt, wird die Mehrheit der Zellen dies tun und eine dauerhafte Wirkung erzielen. Die Zugabe von PRP zu Fett kann auch das Überleben von Fetttransplantaten verbessern.
  • Stammzellen: Fett enthält einige der höchsten Konzentrationen an Stammzellen aller Gewebe. Stammzellen fördern das Wachstum neuer Blutgefäße in den behandelten Bereich, und dieser neue Zufluss trägt zusätzlich zur Volumenvergrößerung durch Fettzellen zur Hautverjüngung bei.
  • Vorteile gegenüber Füllstoffen: Da AFT die Injektion von Patienten mit ihrem eigenen Fett beinhaltet, bietet es die natürlichste Option zur Volumenvergrößerung. Im Gegensatz zu Füllstoffen besteht keine Möglichkeit für allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen aufgrund des Produkts. Darüber hinaus wird die Qualität der darüber liegenden Haut durch die Vorteile von Stammzellen verbessert.

Bei einigen Patienten dient AFT als Zusatzverfahren zu invasiveren Operationen und verbessert so die Gesamtergebnisse traditioneller kosmetischer Operationen wie Facelifts. AFT kann auch als dauerhafte Lösung zur Handverjüngung verwendet werden.

Für Patienten, die an einer Brustvergrößerung interessiert sind, aber eine Alternative zu Brustimplantaten bevorzugen, kann Achtern zu den Brüsten eine moderate Zunahme der Brustschalengröße und eine leichte Asymmetrie korrigieren.

AFT ist auch vorteilhaft für die Verbesserung kosmetischer Deformitäten infolge vorheriger ästhetischer oder rekonstruktiver Operationen.

Ob als eigenständige Behandlungen, zusammen in verschiedenen Kombinationen oder als Zusatzverfahren zur invasiveren plastischen Chirurgie, diese drei minimalinvasiven bieten eine breite Palette von Optionen für die ästhetische Verjüngung und kosmetische Verbesserung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top