Die französische Bulldogge

Teilen ist fürsorglich!

0anteile
  • Teilen
  • Tweet
  • Stift

Laut dem Oxford Dictionary ist Intelligenz definiert als “Die Fähigkeit, Wissen und Fähigkeiten zu erwerben und anzuwenden.”

Im Idealfall würde sich diese Definition auf unsere Hunde dahingehend übersetzen lassen, wie gut unsere Hunde das Training erhalten, das wir ihnen beizubringen versuchen, und es dann anwenden, wenn wir es befehlen.

Nehmen wir an, wir möchten, dass sie lernen, uns die Fernbedienung zu besorgen und uns eine Limonade aus dem Kühlschrank zu holen. Wenn der Hund klug wäre, würden sie die Techniken und Befehlswörter schnell lernen. Wenn sie nicht so schlau wären, würden sie länger brauchen, um zu lernen. Klingt einfach, oder?

In Dr. Stanley Corens Dog Intelligence Chart ordnet er die französische Bulldogge der Fair Working / Obedience Intelligence Group zu. Er zählt die Frenchy 58 von 79 Hunderassen.

Dies bedeutet, dass es 40 bis 80 Wiederholungen dauert, um neue Befehle zu verstehen. 30% der Zeit werden sie einem Befehl gehorchen, wenn er zum ersten Mal ausgegeben wird.

Dr. Corens Diagramm stammt aus seinem Buch The Intelligence of Dogs: A Guide to the Thoughts, Emotions, and Inner Lives of Our Canine Companions.

Wie Sie im Bericht dieser kanadischen Rundfunkgesellschaft sehen werden, ist seine Arbeit umstritten.

Um mehr zu erfahren, können Sie sein Buch lesen oder sein Video zur Verwendung seiner Methode ansehen.

Wie schlau sind französische Bulldoggen?

Um zu verstehen, wie schlau die französische Bulldogge ist, werden wir sie von einem allgemeinen Standpunkt aus betrachten, basierend auf ihren allgemeinen Merkmalen, Einstellungen, Tendenzen und dem, was Experten zu sagen haben.

Der American Kennel Club (AKC) nennt die französische Bulldogge hell und anpassungsfähig an die Lebensbedingungen. Auf ihrer Trainierbarkeitsskala von “Kann stur sein” an einem Extrem, zu “Eifrig zu gefallen” am anderen; Sie fallen etwas weniger als 1⁄3 weg von “Eifrig zu gefallen” und der Mitte.

Der AKC empfiehlt, dass Sozialisation und Training früh beginnen, um schlechte Gewohnheiten zu vermeiden.

Dies kann bedeuten, dass es schwieriger wird, sie von diesen Gewohnheiten zu befreien, sobald schlechte Gewohnheiten einsetzen. Wenn Sie sie also nicht unterrichten, sind sie klug genug, sich selbst zu unterrichten, ob es Ihnen gefällt oder nicht.

Dog Time diskutiert ihre Intelligenz, indem sie sich auf ihr freies Denken konzentriert. Sie geben an, dass das Training unkompliziert sein kann, solange es spielerisch und unterhaltsam ist.

Wenn nicht, wird ihre Sturheit aufgrund ihres freien Denkens einsetzen, und sie werden standhaft und kompromisslos werden.

An einen außenstehenden Beobachter, der die Rasse oder Hunde im Allgemeinen nicht vollständig schätzt; Ein hartnäckiger Hund, der beschlossen hat, nicht mehr zuzuhören, kann mit einem Hund mit weniger Intelligenz verwechselt werden.

Selbst als Hundebesitzer, wenn unsere Frustration steigt, können unsere Emotionen der Objektivität im Wege stehen, und wir können daraus schließen, dass unsere Hunde nicht klug genug sind, um eine bestimmte Fähigkeit zu erlernen.

Dies ist einer der vielen Gründe, warum es eine gute Idee ist, Ratschläge und Trainingstipps von zertifizierten Trainern zu erhalten.

Ihre äußeren, objektiven Standpunkte und Kenntnisse der Rassen können Ihnen alternative Trainingsmethoden geben, die Ihnen helfen, Ihren Hund wieder in den Trainingszustand zu bringen.

Sie können Ihnen auch helfen zu verstehen, wo sich Ihr Hund wirklich auf der Intelligenzskala befindet, welche Tricks erhältlich sind und welche nicht. Ihren Hund dazu bringen, Ihre Steuern zu zahlen – Sorry, das wird nicht passieren.

Die Welpenjahre

Wie alle Welpen werden Sie einen Lerneifer haben, einen Energieball, der alles tun will. Ihr Frenchy könnte der Typ “Lehnen Sie sich zurück, beobachten Sie, sehen Sie das Ergebnis und lernen Sie von den anderen” sein. Er/sie konnte der “Sprung jetzt und Blick nachher” Art sein. Sie könnten irgendwo dazwischen sein.

Laut Canna-Pet regt alles ihre kleinen Köpfe an, obwohl die abenteuerlustigen Typen, bevor Sie alles hundeprüfen, normalerweise nur mutig genug sind, um herauszufinden, wie man auf und von Möbeln springt. “Surfen, Akrobatik, oder Fliegen ist nicht auf ihrer “To-do-Liste.”

Sie mögen neugierig auf die “bösen Eichhörnchen” und “tödlichen Vögel” sein, die sich vor den Fenstern befinden, aber für sie ist Ihre französische Bulldogge vollkommen zufrieden, solange diese “bösen Jungs” nicht in der Sicherheit Ihres Hauses existieren.

Wenn Ihr Welpe aufwächst, wird sich sein Lerneifer in eine Mentalität verwandeln, die ihm “in die Quere kommt”. Aus diesem Grund empfehlen Trainer anderen Menschen frühzeitiges Training und Sozialisation.

Indem Sie frühzeitig den Ton angeben, legen Sie die gewünschten Verhaltensweisen fest, bevor die Verhaltensweisen so werden, wie sie es möchten.

Kann die französische Bulldogge ihren Unterhalt verdienen?

Laut French Bulldog Club wurden französische Bulldoggen während der industriellen Revolution als Ratter in den Klöppelläden und anderen Werkstätten Englands und Frankreichs verwendet.

Frenchies sind nicht als Rasse für Agility-Kurse, Servicearbeiten oder Erkennungsarbeiten bekannt. Dies liegt vor allem an ihren physischen Einschränkungen. Dies bedeutet nicht, dass sie mental nicht damit umgehen können.

Soren: Ein AKC Master Agility Champion Laut Dogster, Soren, eine dunkel gestromte französische Bulldogge, nahm im Laufe seines Lebens 116 Mal an Agility-, Rallye- und Gehorsamswettbewerben teil.

Obwohl er einige Monate nach seinem 12.Geburtstag die “Regenbogenbrücke” überquerte, lebt seine inspirierende Geschichte in einem Kinderbuch weiter, Soaring Soren: When French Bulldogs Fly, das von seiner zweibeinigen Mutter Deborah Stevenson geschrieben wurde.

Emotional Support Animals (ESA) Dogtime zählt die französische Bulldogge zu den Top 6 der besten Rassen für emotionale Unterstützungshunde. Obwohl sie zu klein sind, um Diensthundearbeit zu verrichten, ist ihr Temperament großartig für Diensthundearbeit.

Ihr Wunsch, ständig mit ihrem Menschen, ihrer kompakten Größe und ihrem geringen Energieverbrauch zusammen zu sein, macht es einfach, mit ihnen überall hin zu reisen.

Wenn Sie sich für diese Rasse entscheiden, lassen Sie es den Züchter wissen. Nicht jeder Frenchy ist für diese Art von Arbeit geeignet. Die Wahl eines mit dem richtigen Temperament für diese Art von Arbeit ist entscheidend. Diese Rasse ist anfällig für Krankheiten, daher sind regelmäßige Untersuchungen beim Tierarzt ein Muss.

Polizei- oder Militärarbeit Werden wir jemals eine französische Bulldogge mit Abzeichen oder Sergeantstreifen sehen? Sag niemals nie, aber im Allgemeinen haben sie nicht das Temperament oder die körperlichen Qualifikationen.

Laut Istilllovedogs, Mach dir keine Sorgen Stubby, du wirst nicht von einem Frenchy überholt werden. Französische Bulldoggen lieben ihr Volk wie alle Menschen, kennen aber den Unterschied.

Wenn neue Personen oder Personen nicht daran gewöhnt sind, in ihr Hoheitsgebiet (Wohnung, Haus usw.) zu kommen.), diese ruhigen Kleinen werden Alarm schlagen.

Wenn überhaupt, sollten Brinks, ADT oder andere Sicherheitsfirmen schwitzen, wenn es um Frenchies geht.

Diese kleinen Hunde machen diesen Alarmgesellschaften Konkurrenz, aber sie kuscheln lieber mit ihren Menschen. Bestenfalls würde der Frenchy dies als Teilzeitjob betrachten.

Französische Bulldoggen sind schlau und stur, aber sind sie das Richtige für Sie?

Insgesamt ist die französische Bulldogge ein kluger, frei denkender und angenehmer Hund, der von Ihnen lernt oder seine eigenen Schlussfolgerungen zieht. Es ist ein eifriger Lerner, wenn es jung ist, solange Sie positive Methoden anwenden.

Wenn Ihre Methoden nicht mehr funktionieren, müssen Sie möglicherweise kreativ werden oder sich beraten lassen, um weitere Fortschritte zu erzielen. Sie können komplexe Tricks lernen und Dinge selbst herausfinden.

Was ihnen im Weg steht, ist, dass sie mit zunehmendem Alter auf ihre Weise festgelegt werden. Ihre “Teenager-Rebellion” kann sich als Sturheit und mangelnde Bereitschaft zum Zuhören ausdrücken.

Im Vergleich zu anderen Hunderassen werden sie nicht mit einigen der anderen, wie dem Border Collie oder dem Pudel, mithalten können, aber das kann eine gute Sache sein. Wenn es um Intelligenz geht, müssen Sie auch die Perspektive von allem betrachten.

Der Frenchy wurde als Rassehund und Begleithund entwickelt. Es ist trainierbar und hat eine großartige Persönlichkeit, Es liebt Menschen, Kinder und wie andere Tiere im Haus, wenn es früh genug eingeführt wird.

Ein Border Collie hingegen wurde zu einem hochaktiven Hund gemacht. Seine Aufgabe ist es, Schafhirten dabei zu helfen, ihr Vieh auf den Feldern zu bewegen und die Schafe zusammenzuhalten.

Der Border Collie muss sich an eine große Liste von Befehlen erinnern und darauf reagieren, entsprechend handeln und diese Befehle sofort von anderen Geräuschen unterscheiden.

Wenn ein Border Collie als Haustier nicht richtig stimuliert wird, kann er seine Frustration über Schuhe, Möbel und andere Dinge zum Ausdruck bringen.

Wenn es darum geht, den richtigen Hund für Ihr Zuhause zu finden, sind alle Hunderassen schlau genug, um großartige Haustiere zu sein. Sobald der frühe Mensch diese symbiotische Beziehung mit einem domestizierten Hund geschaffen hat, wollen sie alle von uns lernen, getrennt von unserem Leben sein und uns gefallen.

Die eigentliche Frage, über die Sie nachdenken sollten, ist: Hat die Rasse, an der ich interessiert bin, die allgemeinen Merkmale und Verhaltensweisen, die zu meiner Familiendynamik passen?

Eine Familie, die jedes Wochenende 20-Meilen-Wanderungen unternimmt, kann mit einer anderen Rasse glücklicher sein als eine, die am Wochenende zu Hause ist.

sind französische Bulldoggen schlau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top