Die beliebtesten mexikanischen Getränke

Getränke sind Teil der Geschichte Mexikos.

Pozol

Ist eines der ältesten mexikanischen Getränke, es wird hauptsächlich in Chiapas und Tabasco konsumiert. Es kommt von den Nahuatl Pozolli, die Mayas schätzten es, weil es sehr gut darin war, langen Reisen zu widerstehen und die Hitze zu bekämpfen. Es zeichnet sich durch ein dichtes Getränk aus, basierend auf Kakao und Mais, das ihm einen braunen Ton verleiht, es wird immer von Eis begleitet.

pozol

Te interesa: 16 Atole-Rezepte, um einen köstlichen Moment zu Hause zu verbringen

Tascalate

Es ist eines der berühmtesten Getränke im Bundesstaat Chiapas und wird aus geröstetem Mais, Kakaobohnen, Achiote, Zucker und Zimt hergestellt, die zu einem rötlichen Pulver gemahlen werden, das wird mit kaltem Wasser oder Milch gemischt. Tascalate ist ein Getränk vorspanischen Ursprungs, das mit der Ankunft der Spanier populär wurde und sich im ganzen Land verbreitete.

 tascalate

Temperante

Temperante ist ein Sirup aus Wasser, Zimt, Honig oder Zucker und roter künstlicher Färbung. Es wird verwendet, um Wasser und Kratzer vorzubereiten.

temperante

Café de olla

Ohne Zweifel ist es eines der am häufigsten konsumierten mexikanischen Getränke. Der genaue Ursprung ist nicht bekannt, aber was er weiß, ist, dass Kaffee im achtzehnten Jahrhundert über den Hafen von Veracruz nach Mexiko kam und nach und nach Kaffeefarmen entstanden, die sich der Produktion widmeten, hauptsächlich in Oaxaca, Chiapas und Veracruz. Später, während der mexikanischen Revolution, waren Adelitas die ersten, die Gewürze und Piloncillo hinzufügten und das schufen, was wir als Café de olla kennen, das seinen Namen hat, weil es in Tontöpfen zubereitet wird.

 Kanne Kaffee

Sie sind interessiert: Rezepte für Kaffeegetränke, die Sie probieren sollten

Tepache

Sein Name stammt vom Nahuatl Tepiatli, was wörtlich Getränk aus Mais bedeutet. Zuerst bereiteten die indigenen Gemeinschaften es mit Martajado-Mais und Piloncillo zu, aber später mit der Eroberung begann es mit der Fermentation von Fruchtsäften wie Guave, Ananas und Apfel. Obwohl seine Herstellung aus der Fermentation besteht, ist der von Tepache erreichte Alkoholgehalt mit etwa 1 Prozent sehr niedrig. Es schmeckt sehr nach Bier und wird normalerweise kalt serviert.

tepache

Mezcal

Kommt praktisch an allen Orten vor, an denen es Agaven gibt, aber die bekanntesten sind die von Oaxaca und im Norden des Landes hergestellt, gibt es verschiedene Arten von Mezcal, die von Ort und Klasse der Agave abhängen, die zubereitet werden. Grundsätzlich wird Mezcal aus der Destillation des Herzens von Maguey gewonnen.

 Serrano Chile Cocktail mit Tamarinde und Mezcal

Sie sind interessiert: 12 vorteile des Trinkens von Tequila

Tequila

Ohne Zweifel ist es eines der berühmtesten mexikanischen Getränke der Welt, so wie Mezcal durch Fermentation und Destillation gewonnen wird. Es wird aus Agave, insbesondere blauer Agave, gewonnen und hat seinen Ursprung in Jalisco. Wenn 100% Agave hergestellt wird, spricht man von reinem Tequila, aber wenn er während seiner Herstellung mit anderen Zuckern gemischt wird, spricht man von gemischt.

12 Vorteile des Trinkens von Tequila

Pulque

Ist ein traditionelles mexikanisches Getränk, das aus der Fermentation von Met resultiert, dem Salbei, der aus verschiedenen Arten von Magueyes gewonnen wird. Die Geschichte von Pulque reicht bis in die vorspanische Zeit zurück, als es als Opfergabe an die Götter verwendet wurde und sein Verzehr auf ältere Menschen, kranke, neugeborene Frauen und Männer beschränkt war, die harte Arbeit leisteten. Im Laufe der Zeit wurde es in Mexiko immer beliebter und es wurden verschiedene Rezepte entwickelt, die zu gereiftem oder aromatisiertem Pulque führten.

 Vorteile von Pulque, dem Getränk der Götter

Entdecken Sie weitere Getränkerezepte in Easy Cooking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top