Delight

Kolumbien ist ohne Zweifel ein multikulturelles Land und pflegt daher in jeder Region völlig unterschiedliche Traditionen und Bräuche. Ebenso hat es eine gastronomische Vielfalt, die es ihm ermöglicht, sich von vielen Ländern zu unterscheiden. Für jedes Treffen gibt es seine Feier und in ihnen sind sie bereit, ein Getränk entsprechend der Feier zu teilen.

Dies sind einige der Getränke, die traditionell in Kolumbien konsumiert werden:

Kaffee: Dieses Getränk ist das Flaggschiff des Landes für sein exquisites Aroma und Geschmack. Nicht umsonst ist die kolumbianische Kaffeemarke ‘Juan Valdés’ weltweit anerkannt.

Aguapanela: Ein traditionelles süßes Getränk in jedem kolumbianischen Haus. Es wird aus Zuckerrohr Panela hergestellt und seine Zubereitung ist ideal im Winter, da es heiß serviert werden muss.

Canelazo: Getränk aus ‘Aguapanela’, gemischt mit etwas Brandy, Zucker und Zimtwasser. So wird es zu einem köstlichen süßen handwerklichen Aufguss, der traditionell am Lagerfeuer mit Freunden oder der Familie genossen wird.

Lulada: Ein typisches Getränk aus der Region Valle del Cauca, perfekt, um den Durst im Sommer zu stillen. Seine Zubereitung basiert auf Lulo mit Zucker, Zitrone und viel Eis. Dieser wird im Gegensatz zu einem herkömmlichen Saft nicht verflüssigt, sondern das Fruchtfleisch wird mit den Händen gepresst und direkt ins Glas gebracht.

Shampoos: Kann in vielen Städten Kolumbiens gefunden werden, aber hauptsächlich in Cali. Es ist eine perfekte Kombination aus Mais, Panela, einigen Zitrusfrüchten, Zimt und Nelken. Es sollte kalt genommen werden.

Refajo: Dieses Land ist dafür bekannt, fröhlich zu sein und zu feiern, wann immer es kann. Aus diesem Grund ist es üblich, von den berühmten Braten zu hören, zu denen Freunde eingeladen sind und die normalerweise am Wochenende stattfinden. In diesem Sharing ist die ‘Refajo’Das ist nichts anderes als die Mischung aus traditionellem Bier mit Soda. In den 90er Jahren war es kein beliebtes und traditionelles Getränk mehr, das in Blechverpackungen auf dem Markt erschien. Nichts ist kolumbianischer als das.

Chicha: Ein legendäres Getränk aus Kolumbien, das aus der Tradition der indigenen Bevölkerung Lateinamerikas stammt. Es wird aus Mais hergestellt, der mit Honig oder Zucker fermentiert wird. Diejenigen, die das Land besuchen, können diese kolumbianische Freude in den Ecken des Candelaria-Sektors (Bogotá) genießen.

Masato: Dies ist ein weiteres handwerkliches Getränk Kolumbiens, dessen Zubereitung darin besteht, Maniok, Reis oder Mais etwa acht Tage lang zu fermentieren, bis die Mischung eine leicht schaumige Konsistenz erhält. Masato ist traditionell in den Departements Santander, Tolima und Cundinamarca.

Weinbrand: Zu den am häufigsten konsumierten alkoholischen Getränken des Landes gehört Brandy. Es wird in Feiern und Partys genommen, um das Teilen zu beleben. Es wird aus einem Destillat aus Zuckerrohr und Anis hergestellt, das dem Gaumen einen starken Geschmack verleiht. Es wird normalerweise pur in kleinen Gläsern serviert oder mit anderen Spirituosen oder alkoholfreien Getränken zu Cocktails gemischt.

Chirrinchi: Traditionell zubereitet von den indigenen Stämmen der Wayuu in La Guajira (Kolumbien). Es dauert einen Prozess der Destillation von Panela in handgefertigten Kupferkesseln und ist mit einigen Gewürzen aromatisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top