Beaver Island Historical Society Museum

Unser Museum wurde 1850 von den Anhängern von König James Jesse Strang erbaut und als Druckerei genutzt.

Northern Michigan’s erste Zeitung wurde in der Druckerei veröffentlicht, ebenso wie religiöse Traktate und Strangs Mormonenlehren.

Beaver Island History Museum Strang führte sein Volk nach Beaver Island, das er als Paradies bezeichnete, einen Ort, an dem sie frei von Verfolgung anbeten konnten. Auf der Insel wurde er zum König seines Volkes gekrönt. 1856 wurde er in der Nähe des Wassers von zwei seiner ehemaligen Anhänger tödlich verwundet. Ein besonderer Raum im Museum erzählt die Geschichte seines Lebens und seiner Anhänger.
Nach Strangs Tod wurden die Mormonen von einem wütenden Mob von der Insel vertrieben, der über den See kam, um die Macht über diesen strategischen Hafen zurückzugewinnen, was eine kurze, aber dramatische Ära beendete.

Die Druckerei ist heute das Generalmuseum der Beaver Island Historical Society. Neben der Geschichte von Strang und seiner Zeit erzählt es die Geschichte der Ureinwohner Amerikas, des frühen irischen Lebens, der Musiker der Insel und Feodor Protar, des am meisten geschätzten Mannes der Insel. Das Museum hat auch eine Sammlung von mündlichen Geschichten, Tagebücher, genealogische Aufzeichnungen, Grundbucheinträge, und Archivfotos.
Zur Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to Top